Uri

UR / 1291 - Eintritt in die Schweizerische Eidgenossenschaft

www.ur.ch

URI Kanton


Uri gilt als einer der Urkantone der Schweiz. Zusammen mit Schwyz und Unterwalden unterzeichnete Uri 1291 - unter dem Eindruck der österreichischen Bedrohung - den Bundesbrief am 1. August auf dem Rütli. So konnte die Freiheit und Reichsunmittelbarkeit und das Landfriedensbündnis gewahrt werden. 1309 bestätigte Heinrich der VIII die Reichsfreiheit Uris. Aber schon sechs Jahre später, 1315, wurde Uri durch Friedrich den Schönen wieder untergraben wurde, was zur Folge hatte, dass die Urschweizer Kantone am Sieg bei Morgarten beteiligt waren. Der helvetischen Verfassung von 1798, die Uri, Schwyz, Unterwalden und Zug zum Kanton Waldstätten zusammenschlossen, fügte sich der Kanton nur widerwillig.

Einsiedeln

Gersau

Höfe

Küssnacht

March

Schwyz

Uri bietet an Hand der Mischung aus KMUs und Grossbetrieben vielseitige Erwerbsmöglichkeiten in über 2100 Firmen. Wie in den meisten Kantonen sind auch in Uri mehr als die Hälfte der rund 15‘700 Arbeitnehmer im Dienstleistungssektor tätig.

Die bekannten Attraktionen der Welt sind auf alle Kontinente verteilt. Im kleinen Kanton Uri ist alles ganz nah. Landschaften wie in Neuseeland, Dampfbahnen wie in den Anden, Mauern wie in China: Uris Sehenswürdigkeiten lassen sich in einer «Weltreise zu Fuss» entdecken.

Der Kanton Uri zeichnet sich durch eine große landschaftliche und biologische Vielfalt aus, weshalb er eine besondere Verantwortung im Arten und Biotopschutz für die Schweiz trägt.

Göscheneralpsee


 width=





 width=

 width=

 width=





 width=

 width=

Accept Site use cookies